Lichttherapie

 
                                           

 

Die Lichttherapie ist eine klassische Behandlungsmöglichkeit bei:
Über die klassischen Anwendungsbereiche der Lichttherapie hinaus zeigen neuere medizinische Studien Behandlungserfolge auch bei:
Einige Fluggesellschaften setzen die Lichttherapie mittlerweile sogar gegen den Jetlag ihres Flug-Personals ein.
Behandlungserfolge stellen sich in der Regel nach ein bis zwei Wochen ein. Die Erfolgsaussichten schwanken und liegen je nach Symptomstärke zwischen 50 und 70 Prozent.
Man nimmt an, dass eine Störung im Melatonin-Stoffwechsel einer der entscheidenden Auslöser für die lichtempfindlichen Beschwerden ist. Dadurch kommt es zu einer Verschiebung in der Tagesrhythmik von Stoffwechselvorgängen und auch in der Befindlichkeit. Mit Hilfe der Lichttherapie ist es möglich, die Tagesrhythmik wieder "hinzuschieben".
Bei der Lichttherapie handelt es sich um ein Naturheilverfahren, man macht nämlich nichts anderes, als mit bestimmten und gesundheitlich unbedenklichen Spektren der sommerlichen Sonneneinstrahlung zu behandeln. Dies kann jederzeit, ohne Gewöhnungseffekt und ohne Nebenwirkungen, durchgeführt werden.